Freitag, 7. März 2014

Gebacken: Schapfenmühles Hafer Cookies // Brandnoozbox

In irgendeiner Brandnooz Box hatte ich letztes Jahr eine Backmischung von Schapfenmühles Hafer Cookies.
Ich backe Kekse eigentlich auch gerne ohne Backmischung, aber da ich sie jetzt nunmal habe, habe ich sie letztens mal ausprobiert. Und wurde sehr enttäuscht...
Erst dachte ich, ich habe etwas falsch gemacht, aber was kann man bei drei Schritten schon falsch machen? Und nach etwas lesen im Internet habe ich festgestellt, dass es nicht nur mir so ging, puuh ;-)

Aber fangen wir mal von vorne an....



Schapfenmühle Hafer Cookies mit Schokostückchen

Hergestellt von: SchapfenMühle GmbH&Co.KG

Beschreibung: Backsichere Fertigmischung aus wertvollem Hafermehl

Schmeckt nach: den berühmten schwedischen Hafer Cookies und knackiger Schokolade

Inhalt: 400g
Preis: 1,69€ UVP   

Produktbeschreibung:
"Wenn's etwas Süßes zum Kaffee oder Tee sein soll, dann sind Cookies genau das Richtige. Mit dieser backsicheren Fertigmischung lassen sich im Handumdrehen die berühmten schwedischen Hafer Cookies zaubern. Sie besteht aus bis zu 40% aus wertvollem Hafermehl. Dazu müssen lediglich ein Ei und etwas weiche Butter gegeben werden - fertig ist das süße Erlebnis. Erhältlich ist das Produkt in den Geschmacksrichtungen Natur und mit Schokostückchen. Je nach Stärke der Rolle ergibt der Teig ca. 50 knusprige Hafer Cookies."



 




Die Backmischung in eine große Rührschüssel füllen und die benötigten Zutaten abwiegen, bzw. das Ei aufschlagen.




 








Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und vermengen bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Der Teig ist super weich und klebt wie Sau...



Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und zu einer 3-5 cm dicken Rolle rollen.
Schon hier hatte ich bedenken, dass hinterher eine schnittfeste Masse daraus wird, da der Teig wirklich sehr weich und matschig war. 
Aber warten wir mal ab. Also 24 Stunden mit der Rolle in den Kühlschrank.



Am nächsten Morgen war die Rolle etwas fester, aber keinesfalls eine schnittfeste Masse. Die Hälfte des Teiges klebte noch an der Folie und schneiden war nicht möglich. Habe dann den Teig von der Folie geschabt und einfach kleine Kugeln geformt und diese dann auf dem Backpapier platt gedrückt.




Die Kekse sind noch gut auseinander gegangen beim Backen, und waren wirklich riesig. Von den angesagten 50 Cookies war ich weit entfernt, da ich warscheinlich zu große Matschklumpen auf mein Backblech gedrückt habe ;-)

Geschmeckt haben sie sehr gut muss ich sagen, das Hafermehl hat man stark rausgeschmeckt, hat mir aber gut gefallen, mal was anderes.

Aber durch diese Matscherei, sind die Cookies leider kein Nachkaufprodukt. 


Ein Päckchen habe ich noch stehen, aus der Brandnoozbox meiner Mutter, die werde ich auf jeden Fall auch noch mal machen und mal schauen ob ich irgendwas besser machen kann.

Was haltet ihr von Backmischungen? Habt ihr vielleicht auch die Brandnoozbox und hattet ähnliche Probleme wie ich? Oder umgekehrt, lief bei euch alles nach Plan? Was habe ich falsch gemacht?

Freue mich auf eure Kommentare ♥

Kommentare:

  1. Also bei Cookies finde ich Backmischungen nicht so toll - zu Cookies muss ich auch sagen, wenn ich die selbst backe, ist der Teig immer matschig und ich setzt dann kleine Häufchen, die ich oben andrücke, die zerlaufen dann. Ich weiß nicht, vllt war das komplett platt drücken nicht so das Wahre? ;) Aber eine matschige Angelegenheit ist das Cookie backen leider immer.

    Liebste Grüße
    Sabine
    www.zuckermischwerk.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sabine,

      eigentlich habe ich ja auch nichts gegen Matsche beim Backen, gehört halt dazu ;-)
      Aber auf der Verpackung war extra geschrieben, dass eine schnittfeste Masse entsteht und so war es auch abgebildet.
      Deswegen bin ich auch davon ausgegangen, dass es so ist...

      Löschen
  2. Schöner Beitrag, jetzt bekomme ich direkt Lust, die leckeren Cookies auch zu probieren!

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    Blog // Facebook // Bloglovin

    Übrigens verlose ich gerade ein tolles 6-teiliges Pflege-Set. Würde mich freuen, wenn du vorbeischaust :-) Hier geht’s direkt zum Gewinnspiel >>

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, ich hab die Cookies aus der Brandnooz Box auch noch hier, aber noch nicht probiert. Bin ja mal gespannt, ob es bei mir auch so ne dünne Masse ist....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gespannt was du zu berichten hast...

      Löschen
  4. Ich liiebe Cookies... und diese hören sich gaanz lecker an!
    Backmischungen haben wir auch ab und an, wenn es schneller gehen soll, aber bei Cookies haben wir bisher noch nicht darauf zurückgegriffen... wer weiß, was man noch alles ausprobiert ;-)
    VLG Bloody

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wenn die Zeit knapp ist, sind Backmischungen gut, aber diese werde ich nicht nochmal kaufen.

      Löschen