Samstag, 7. Juni 2014

Ausprobiert: Meine Spielzeugkiste.de Teil 1

Heute eröffne ich eine neue Kategorie. Baby bzw. Kleinkinder. Anlass war ein Tag den ich mit meinem Patenkind verbracht habe. Sie, meine kleine Frieda, ist ca. 1,5 Jahre alt und hat zum ersten Mal bei mir geschlafen und einen ganzen Tag bei mir verbracht.
Ein ganzer Tag kann natürlich lang werden und die Kleine muss beschäftigt werden. Als ich erfahren habe, wann sie bei mir ist, war ich mal wieder auf der Suche nach eigentlich nichts im www unterwegs und habe mich dann etwas nach Kinderspielzeug umgeschaut und bin dann auf "Meine Spielzeugkiste" gestoßen.
Eine Abo-Box für die Kleinsten, sozusagen.



Homepage: https://www.meinespielzeugkiste.de/


Wie funktioniert Meine Spielzeugkiste?

  • Spielzeug wird geliehen, anstatt gekauft
  • Spielzeugmarken sind z.B. Playmobil, Ravensburger, LEGO Duplo oder Fisher Price
  • Je nach Wunsch werden 2, 4 oder 6 Spielzeuge verschickt
  • Freie Wahl, oder Vorschlag von den Experten
  • Spielzeuge für Kinder von 1-6 Jahren
  • Die Lieferung kommt versandkostenfrei nach Hause
  • Spielzeug so lange behalten und bespielen wie gewünscht, keine Rückgabefrist
  • Wenn mal etwas kaputt oder verloren geht, haftet meineSpielzeugkiste dafür. Keine Extra Kosten für den Kunden.
  • Rückversand ebenfalls kostenlos
  •  Zurückgeschicktes Spielzeug wird auf Vollständigkeit und Qualität kontrolliert, ordentlich gereinigt, desinfiziert, verschweißt und macht sich dann auf dem Weg zum nächsten Kind
  • Wenn ein Spielzeug sehr gut gefällt, kann es auch behalten werden, man erhält einen Rabatt von 30% auf den Neupreis 
  • Jederzeit kündbar, mit einer Kündigungsfrist von 2 Wochen zum Monatsende

 

 Was kostet das Spielzeug Abo?

  • Spielzeugkiste S beinhaltet 2 Spielzeuge 
       Laufzeit 1 Monat: 14€, ab 3 Monaten: 12, ab 6 Monaten: 10€
  • Spielzeugkiste M beinhaltet 4 Spielzeuge 
        Laufzeit 1 Monat: 24€, ab 3 Monaten: 22, ab 6 Monaten: 20€
  • Spielzeugkiste L beinhaltet 2 Spielzeuge 
       Laufzeit 1 Monat: 34€, ab 3 Monaten: 32, ab 6 Monaten: 30€ 
 

    Ich durfte für Frieda eine Spielzeugkiste S zusammen stellen.

    Meine Meinung:

    Die Seite ist sehr übersichtlich aufgebaut. Unter "wie funktioniert's" werden alle Fragen geklärt und dann kann es eigentlich auch schon los gehen. Beim Auswählen der Spielzeuge konnte man Filter bezüglich des Alters setzen. Ich habe mir trotzdem mal alle Spielzeuge angeschaut. Von Lernspielzeug bis Spielzeuge für Draußen war wirklich alles dabei, so dass mir die Wahl gar nicht leicht fiel.

    Und was es nun geworden ist, erfahrt ihr in zwei Folgeposts, da es sonst den Rahmen hier sprengen würde ;-)


    Wie gefällt euch die Idee von Spielzeug zum Leihen? Wäre das auch was für euch und eure Kids?
    Wenn ja, habe ich einen 10€ Gutschein für eure erste Bestellung. Einfach im Gutscheinfeld SWANNY10 eingeben.

    Vielen Dank an Sandra für den netten Kontakt und die Bereitstellung der tollen Kiste.


    Liebe Grüße


    Kommentare:

    1. Leider ziemlich uninteressant für mich :o

      Sind das eigentlich bezahlte Reviews also sponsored oder bestellst du wirklich auf so Seiten? :)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Ja, ist wohl eher für Eltern interessant.
        Wenn ich die Produkte bereitsbestellt bekomme, schreibe ich es, so wie hier, auch immer dazu.

        Aber "bezahlte Review" ist auch nicht der richtige Ausdruck. Ich werde nicht für Reviews bezahlt.
        Ich bekomme Produkte zur Verfügung gestellt und schreibe einen Bericht mit meiner ehrlichen Meinung zu diesem Produkt.

        Löschen
    2. Kleiner Tipp: Ein Sternchen hinter dem Titel mit dem Vermerk "sponsored" rechts an der Seitenleiste, im Footer oder ähnliches hilft Transparenz gegenüber deinen Lesern zu schaffen, "Ich durfte..." ist da schon mal etwas ungenau, das habe ich mit der Zeit festgestellt und rechtlich muss sowas auch als gesponsert gekennzeichnet werden -ehrliche Meinung hin oder her ;)

      Ich finde die Idee ganz süß, nur dass man das Spielzeug leiht, wäre jetzt nicht so meins als Mutter. Wenn ich mir anschaue, wie schnell Kinder was kaputt machen hätte ich keine Ruhe ;) Schön finde ich die Idee vor dem Hintergedanken, dass Kinder heute sowieso viel zu viel haben und gar nicht alles wahrnehmen können, wenn man da einfach mal wechselt statt ständig dazu zu kaufen ist das super. Da hilft aber auch der altbekannte Trick: Ab mit einigen Sachen in den Keller und nach einiger Zeit wieder hervor holen ;)

      Liebe Grüße,
      Sabine von Zuckermischwerk

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Am Ende eines jeden Posts, mit gesponsorten Produkten, bedanke ich mich immer für die Bereitstellung der Produkte. Wer bis zum Schluss liest, kann daraus sehen, dass ich es nicht selber gekauft habe. Aber vielleicht überlege ich mir noch eine andere Lösung.

        Zur Kiste, habe grade noch ergänzt, dass man sich keine Sorgen machen muss, wenn das Kind versehntlich mal was kaputt macht. Dafür kommt MeineSpielzeugkiste aus, also keine Extra Kosten für die Eltern :)

        Löschen
      2. Na, mir ist das auch direkt klar gewesen ;) Aber kommerzielle Kommunikation muss laut Gesetz eben direkt erkennbar sein, für Madame Nana schien das auf den ersten Blick nicht der Fall zu sein. Ausschlaggebend ist immer, ob ein "durchschnittlich aufmerksamer Verbraucher" den Hinweis versteht, ob das immer gegeben ist, wenn das erst am Ende des Beitrags steht, ist dann fraglich. Ich meine das ja nicht böse, ich wollte dir nur einen Hinweis darauf geben, da ich mir erst vor Kurzem selbst mit dem Thema Verbot von Schleichwerbung und Trennungsgebot auseinander gesetzt habe ;)

        Löschen
      3. Dass es nicht böse gemeint ist, weiß ich ja :)
        Werde mich mit dem Thema die nächsten Tage mal auseinanderen setzen.

        Löschen
    3. Ich finde die Idee an sich ganz süss, aber Kinder haben heutzutage ja sowieso immer ganze Massen an Spielzeugen und mit so einem Abo werden sie ja geradezu dazu erzogen, Spielzeug schnell satt zu bekommen... und wenn sie etwas wirklich gern haben, müssen sie es so schnell wieder hergeben =/ Als Einzelbox für Kinderlose wie in deinem Fall ist es aber eine witzige Idee =)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hallo Héloise, wenn die Kinder etwas wirklich gern haben, können die Eltern das Spielzeug bei uns zu einem Rabatt von 30% käuflich erwerben. Generell müssen die Spielzeuge nicht permanent getauscht werden, man kann diese über einen langen Zeitraum behalten, wenn gewünscht. Den Service es oft und unbegrenzt tauschen zu können, bieten wir vor allem den Eltern, die ihren Kinder die Möglichkeit bieten wollen die neuen Spielzeuge erst einmal auszuprobieren, bevor sie diese kaufen und sie nach kurzer Zeit nur noch in der Ecke liegen. Eigentlich wird ihnen mit dem ständigen Kaufen von Spielzeugen und dem "Geschenktbekommen" von Verwandten oder Bekannten ein Berg von meist nicht altersgerechten oder nicht gewünschten Spielzeugen ins Haus geholt. Wir verstehen aber, dass unser Konzept nicht bei jedem Anklang findet :-). Ganz liebe Grüße Sandra vom Team MeineSpielzeugkiste

        Löschen
    4. Ja, da gibt es bestimmt viele Vor- und Nachteile.
      Aber hast recht, für mich war es super: Kind weg, Spielzeug auch wieder weg ;-)

      AntwortenLöschen
    5. An sich finde ich es auch nicht schlecht. Jedoch kaufe ich lieber die Sachen für meine Jungs.
      LG

      AntwortenLöschen