Freitag, 20. Februar 2015

Babycountdown, noch 60 Tage: Auf der Suche nach dem perfekten Kinderwagen

Wie lange habe ich nach dem richtigen Kinderwagen geschaut? Wie viele verschiedene Modelle habe ich verglichen? Abwarten bis das Geschlecht bekannt ist, oder schon früher einen neutralfarbigen kaufen? Neu oder gebraucht? Und auf was man nicht alles achten muss: zum Verrücktwerden.

Heute gibt es deshalb für alle werdenden Mamis eine kleine Hilfe bei der Suche nach dem perfekten Kinderwagen. Und es gibt ein erstes Bild meines Prachtstückes :-)




Welche Arten von Kinderwagen gibt es?


Quelle: Babyartikel.de

 

Der Klassische:

Große Babywanne auf festem Gestell mit vier Rädern, alles fest verbunden. Meiner Meinung nach etwas altmodisch.


Vorteile:
  • Traditionelle, edle Optik
  • Hohe Stabilität, durch große Reifen. Auch super im Wald zu nutzen

Nachteile:
  • Auch zusammengeklappt oft noch sperrig
  • Kann nicht lange genutzt werden, max. 12 Monate, da das Kind dann nicht mehr liegen möchte
  • Anschaffung eines "Zweitwagens", einem Buggy in dem das Kind anschließend sitzen kann









Der klassische Kinderwagen ist das Richtige für dich, wenn du...
  • ...einen traditionellen Wagen mit edler Optik suchst.
  • ...keinen Wert auf viele Extras und Schnick Schnack legst.
  • ...nicht viel mit dem Auto unterwegs bist.
  • ...viel Stauraum im Kinderwagen benötigst.
  • ...einen einfach zu bedienenden Kinderwagen suchst.






Quelle: Babywalz.de

Der Kombiwagen:

3- oder 4-rädriges Untergestell. Vier feste Räder oder zwei feste und vorne zwei Schwenkräder. Oben Babywanne oder Tragetasche. Wird später zum praktischen Buggy umgebaut. Viele Hersteller bieten Adapter für Autositze an.


Vorteile:
  • Baukasten-System bietet viele Möglichkeiten: Ob Babywanne, Tragetasch oder Autositz mit Adapter. Alle Aufsätze einer Marke lassen sich kombinieren.
  • Ob Wald oder Stadt: Durch die große Auswahl an Rädern ist für jeden das richtige dabei.
  • Viele Extras wie höhenverstellbarer Griff, Schwenkschieber, etc.
  • Lange Nutzungsdauer: Nach der Nutzung als Wagen, einfach in einen Buggy umzubauen. 
  • Lässt sich meist leicht zusammen klappen und mehr oder weniger platzsparend im Auto verstauen.

Nachteile:
  • Durch viele Variations- und Auswahlmöglichkeiten steigt der Preis.
  • Gewicht sehr hoch ggü. dem klassischen Kinderwagen

Der Kombikinderwagen ist das Richtige für dich, wenn du...
  • ...Wert auf hohe Flexibilität legst.
  • ...bereit bist, einmalig eine hohe Summe auszugeben, aber dafür lange was hast.
  • ...viel mit dem Auto unterwegs bist.
  • ...oft in der Stadt bist. Dort sind wendige Schwenkräder einfach praktischer.

 

 

 

 

Quelle: Baby-markt.de

Der Zwillingswagen:

Ein Wagen mit zwei einzelnen neben- oder hintereinander angeordneten Babyschalen oder Tragetaschen.

Vorteile:
  • Nur ein Wagen für zwei Kinder.
  • Nur eine kleine Auswahl auf dem Markt, das macht die Qual der Wahl etwas leichter.

Nachteile:
  • Sehr groß, passt auch zusammen geklappt nicht in jedes Auto.
  • Die Auswahl der Hersteller ist sehr klein.
  • Nebeneinander gerichtete Wagen sind oft zu breit für Türen im Alltag.
  • Bei hintereinander gerichteten Wagen hat man nicht beide Kinder im Blick.







Der Zwillingskinderwagen ist das Richtige für dich, wenn du... 
  • ...Zwillinge erwartest ;-)
  • ...noch ein junges Geschwisterkind hast. Oft ist es möglich einen Teil noch als Wagen zu nutzen, während der andere schon ein Buggy ist, allerdings nur bei hintereinander gerichteten Aufsätzen.





Wenn du dich dann für ein Modell entschieden hast, gibt es noch einige wichtige Punkte, die du beim Kauf beachten solltest: 
  • TÜV- oder GS-Siegel 
  • Stabiler Gesamteindruck, auch auf unterschiedlichen Untergründen
  • Leicht bedienbare und verlässlich funktionierende Feststellbremse
  • Verstellbarer Schiebegriff
  • Witterungsbeständiges und leicht zu reinigendes Material
  • Atmungsaktive Stoffe
  • Wagen bietet Sicherheit und Komfort für das Kind
  • Kein strenger Chemie-Geruch 
  • Wagen/Gestell lässt sich leicht und schnell zusammenklappen 


Online oder vor Ort kaufen?

Wenn ich den Wagen vor Ort im Fachgeschäft kaufe, habe ich stets eine kompetente Beratung vor Ort.
Ich kann den Wagen angucken, nach Lust und Laune auseinander- und zusammenbauen und auf Herz und Nieren prüfen.
Bei Problemen hat man immer einen Ansprechpartner vor Ort und wenn der Wagen defekt ist und eingeschickt werden muss, gibts meistens einen Leihwagen.

Diesen Service können die meisten Onlinehändler nicht bieten. 

Ich wusste ziemlich schnell welche Marke und Modell ich haben will. Nach einigen Besuchen in verschiedenen Fachmärkten und Preisvergleichen, habe ich mich allerdings für den Onlinekauf entschieden.
Ein Preisunterschied von fast 250€ war für mich schon ein gutes Argument, sorry Einzelhandel... 



Welche Onlinehänder gibt es:

 

 Bekannte und gute Firmen sind u.a.:

  • Teutonia
  • Hartan
  • Knorr Baby
  • Gesslein
  • Hauck 
  • Bugaboo
  
Und hier ein erster Blick auf meinen Wagen. Es handelt sich um den Gesslein F10 Air+ mit der C2 Compact Tragetasche.
Aber dazu im nächsten Babycountdown mehr, das würde sonst den Rahmen sprengen.




Wie habt ihr es gemacht? Online oder vor Ort? Was war euch besonders wichtig beim Kauf?

Liebe Grüße,




Kommentare:

  1. Liebe Swanny,

    Du hast Dir ein tolles Modell ausgesucht. Wir haben unsere beiden damals im Fachgeschäft vor Ort gekauft.
    Bei einem solchen Preisunterschied ist der Onlinekauf natürlich verständlich.
    Diese Kombiwagen mit Tasche sind klasse, mir war damals wichtig das der recht teure Kinderwagen mitwächst. Dass man ihn später zu einem "Sportwagen" umrüsten kann. Ok, ein bisschen Optik hat auch mitgespielt. :)

    Liebe Grüße von Marion

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow, nur noch 60 Tage :o

    Der Flitzer sieht echt schick aus!

    AntwortenLöschen
  3. Mensch die Zeit rennt......................
    lg

    AntwortenLöschen