Montag, 2. März 2015

Babycountdown, noch 50 Tage: Mein Kinderwagen

Halbzeit im Babycountdown! 
Ob ich es schaffe bis zum Ende zu schreiben oder ob mein Würmchen früher kommt? Oder vielleicht sogar später? Lassen wir uns mal überraschen :-) 

Im letzten Post habe ich euch ein paar Tipps zum Kinderwagenkauf gegeben. Heute möchte ich euch meinen vorstellen.





Ich habe mich für den Gesslein F10 Air Plus entschieden.

"Der Gesslein F10 Air Plus Kinderwagen ist mit seinen großen Rädern der perfekte Cross-over-Kinderwagen. Ob Stock oder Stein die neuen Air Plus Räder nehmen jede Hürde.
Mit den zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten lässt sich der Gesslein F10 Air Plus Kinderwagen Ihren Bedürfnissen anpassen und ist so für alle Eventualitäten bestens gewappnet."


Das hat sich für mich ganz gut angehört. Ich fand schön, dass man den Kinderwagen ganz nach seinen Wünschen konfigurieren konnte. Welche Tragetasche, welche Räder, Farbe von Gestell und Stoff und und und... 
Da ist bestimmt für jeden was dabei. 

 






Diese Aussicht werde ich die nächsten Monate täglich haben. Natürlich liegt ein süßer Bewohner drin :-)

Bei der Farbwahl des Stoffes bin ich im neutralen Bereich geblieben. Da Kinderwagen nicht selten eine Lieferzeit von bis zu 3 Monaten haben können und ich auf Nummer sicher gehen wollte, habe ich frühzeitig bestellt ohne das Geschlecht zu kennen. Jetzt bin ich froh, dass es ein Junge wird, der passt hier doch besser rein als eine rosa Prinzessin :-)








"Das Gesslein Luftkammerrad vereint die Vorteile von Luft- und Luftkammerrad in einer neuen Dimension. Das innovative Rad besteht aus einem Luftkammerkern mit Gummi-Ummantelung. Die veredelte Oberfläche verhindert Eindruckstellen auf dem Reifen und sorgt für eine sehr gute Bodenhaftung und Fahreigenschaften.
Alle Räder sind doppel-kugelgelagert für einen ruhigen Lauf. Hochwertige Einzelradfederung, hinten einstellbar hart/weich."



Mir waren vorne zwei große, feste Räder wichtig. Da ich viel spazieren gehen will und hier gleich ein schöner Wald in der Nähe ist, nützen mir die kleinen Schwenkräder nichts, die bei jedem dritten Ast oder Stein verkeilen.





"Gestell Aluminium, Gewicht  ca. 9,2 kg"

Hier konnte man zwischen silber, weiß und schwarz wählen. In den Läden und Katalogen war diese Stofffarbe immer mit weißem Gestell abgebildet. Ich habe mich aber für silber entschieden. Gefällt mir besser. 






 



"Schwenkschieber und Sitz umsetzbar, Sie wählen die Blickrichtung des Kindes. Schieberabknickung bedienungsfreundlich und leichtgängig."

Natürlich möchte ich beim Schieben mein Baby jederzeit im Blick haben. Aber bei dem Buggy hinterher ist es ja schon üblich, dass der Kleine selber nach vorne schauen und die Welt entdecken kann.
Die Höhe bzw. der Winkel des Schiebers ist kinderleicht anzupassen.


 



"Leicht und dank des festen Alu-Rahmens extrem stabil ist die neue C2- Compact Tragetasche von Gesslein.
Die Vorteile sprechen für sich. Der Taschendeckel ist beidseitig zu Öffnen. Das Windschild kann man leicht abnehmen, separat waschen oder dank des Loop-Systems einfach austauschen. Die Einlage besteht aus einem mikrofaserähnlichem Material mit thermoregulierender Funktion."


 
Hier hatte man die Wahl zwischen einer weichen Softtasche, der Compact Tasche oder einer Babywanne.
Die Softtasche war mir zu klein und labil, die Babywanne zu groß und störrisch. Also kam nur die Compact Tasche in Frage und ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl. 
Die vorhandene Matratze finde ich etwas dünn, werde mir deshalb noch eine extra kaufen.
Man kann die Tasche zwar mit der "Wohlfühleinlage" (siehe weiter unten) auslegen, aber das ist mir irgendwie zu huckelig und ungerade. Babys Rücken braucht eine grade Liegefläche.




Das Windschild (gepunktet) finde ich ganz okay. Man kann es entweder nach oben klappen und seitlich befestigen oder einfach flach befestigen, siehe rechtes Bild.
Es schützt nicht nur vor Wind sondern auch vor neugierigen Blicken. Will schließlich nicht jedem Spaziergänger meinen Liebling präsentieren ;-) 
Man kann es aber auch ganz abmachen und hat dann nur die graue Abdeckung.


 


Die Abdeckung möchte ich aber erstmal nicht benutzen. Ich habe eine ganz süße, flauschige Decke gefunden, farblich perfekt passend zum Wagen. Baby rein, Kissen drauf und dann die Decke. So ist mein kleiner Liebling perfekt geschützt.
 





Aber die Abdeckung ist nicht ganz umsonst. Zusammen mit der Wohlfühleinlage, kann man aus ihr einen dünnen Fußsack für den Buggy machen. Für den Herbst und kalten Frühling okay, für den Winter habe ich extra einen gekauft.




"Premium Verdeck mit UV 50+. Das Verdeck des Gesslein F10 Air Plus Kinderwagen lässt sich ganz einfach durch einen Reißverschluss öffnen. Zum einen wird dadurch das Verdeck nach vorne verlängert, zum anderen erhalten die Eltern ein getöntes Sichtfenster für Blickkontakt zu den Kleinen."

Die Idee mit dem kleinen Fensterchen finde ich ganz okay, war für mich aber kein ausschlaggebendes Kaufkriterium. 



 



"Alle Modelle sind serienmäßig mit einer antibakteriellen und klimaregulierenden Loop- Sitzauflage inklusive Kopfstütze ausgestattet.
Die Auflage besteht aus hochwertigem Cellpur Schaum, in dem das klimaregulierende TENCEL-Pulver eingebunden ist.
Durch die hervorragenden Eigenschaften verbessert sich der Liegekomfort und der gesunde Schlaf der Kleinen nachhaltig."


Die Loop-Einlage kommt für mich erst ins Spiel wenn ich den Wagen zum Buggy umbaue.

Denn schnell geht die Zeit vorbei und der Kleine sitz und will oder kann nicht mehr im Wagen liegen.
Tragetasche weg, Fußkasten runterklappen, Schwenkschieber nach hinten, Loop-Einsatz rein, Spielbügel feststtecken und schon ist der Buggy fertig.


Hier kann er sitzen oder liegen. Durch das Fenster im Verdeck habe ich ihn jederzeit im Blick.
Der Buggysitzplatz kann mit oder ohne Loop-Einsatz benutzt werden.
Mit sieht es schöner aus, ist bequemer und durch das Kopfteil wird er etwas besser gestützt.


So, das ist erstmal alles was es zu meinem Wagen zu erzählen gibt. Gekostet hat das gute Stück mich etwa 800€. 
Aber je nachdem wo man ihn kauft, variieren die Preise stark. Ich hätte für das gleiche Modell mit gleicher Ausstattung auch über 900€ bezahlen können.

Die Konfigurationsmöglichkeiten geben noch viel mehr her. So konnte man bspw. einen farblich passenden Sonnenschirm und eine Wickeltasche dazu bestellen. Auch verschiedene Adapter für Autositze gibt es.

Und nun bin ich auf eure Meinung gespannt. Wie gefällt euch mein Wagen? :-)

Liebe Grüße



Kommentare:

  1. der Kinderwagen ist wirklich sehr sehr schick :)
    liebe Gruesse!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsch :) Wir haben denselben bestellt in schwarz weiß mit Kunstleder :)...bereits im Januar und er lässt immer noch auf sich warten... Angeblich hatte Gestein Lieferprobleme wegen Grippeausfällen...

    AntwortenLöschen