Mittwoch, 4. März 2015

Getestet: Zott Jogolé mit 1,2% Fett

Zusammen mit 4.999 anderen Personen durfte ich über trnd den 1,2% fetthaltigen Zott Jogolé testen.
Es gibt 3 neue Sorten und die Becher erstrahlen im neuen Design.
Wie er mir und meiner Familie geschmeckt hat, möchte ich euch heute erzählen.



Leider habe ich im Laden nur sieben der acht Sorten gefunden. Vanille fehlt hier auf dem Bild und in unserem Test. Aber die anderen Sorten haben wir ausgiebig getestet. Nun können wir erstmal keinen Joghurt mehr sehen ;-)


Produktbeschreibungen des Herstellers:

  • "Zott Jogolé 1,2% Fett schmeckt dank neuer Rezeptur jetzt noch cremiger. Seit Ende 2014 gibt es den leichten Joghurt außerdem in neuem Design sowie in drei neuen Sorten."
  • "Blauer Himmel und eine grüne Wiese zieren Deckel und Becher. Dieses Motiv soll den natürlich leckeren Genuss von Zott Jogolé auch optisch hervorheben. Der Joghurt-Tropfen zeigt die 1,2% Fett Variante an und die Bilder der Früchte unterscheiden die einzelnen Geschmackssorten. "
  • "Mit seiner neuen Rezeptur ist Zott Jogolé 1,2% Fett jetzt noch cremiger. Gleichzeitig ist er aufgrund seines geringen Fettgehalts besonders leicht und damit eine fettarme Alternative zum Zott Sahne Joghurt."
  • "Die milden Jogolé Fruchtjoghurts haben einen Fruchtanteil von mindestens 6,5 Prozent und sind in acht Sorten erhältlich. Mit 150 Gramm hat Zott Jogolé die ideale Menge für einen leichten Snack zwischendurch."

 

Was kostet ein 150g Becher?

  •  Normalerweise ca. 0,45€. Ich habe sie die letzten Wochen aber oft im Angebot für 0,29€ gesehen.


Wie haben uns die einzelnen Sorten geschmeckt?



Zott Jogolé Himbeer 1,2% Fett: Kombiniert fruchtige Himbeeren mit cremig-leichtem Joghurtgenuss.
  • Wie in jedem Himbeer Joghurt stören mich die kleinen Kernchen. Geschmacklich aber okay.

Zott Jogolé Ananas 1,2% Fett: Enthält goldgelbe, süße Ananasstücke für cremig-frischen Genuss.
  • Ananas passt für mich irgendwie nicht in einen Joghurt. Auch hier fand ich die faserige Struktur der Frucht etwas störend.

Zott Jogolé Kirsch 1,2% Fett: Ist verfeinert mit edlen Kirschen.
  • Hier habe ich nichts zu meckern. Schön viele Fruchtstücke, Geschmack gut.

Zott Jogolé Mango 1,2% Fett: Sorgt mit knackigen, saftigen Mangostücken für exotischen Genuss.
  • Die Sorte hat mir überhaupt nicht geschmeckt. Mango ist einfach nicht meine Frucht.




Zott Jogolé Heidelbeer 1,2% Fett: Vereint Leichtigkeit mit intensiv-fruchtigem Heidelbeergeschmack.
  • Top. Viele Fruchtstücke, toller Geschmack.

Zott Jogolé P•frsich-Maracuja 1,2% Fett: Zeichnet sich durch saftigen Pfirsich und Maracuja aus.
  • Diese Sorte gehört zu meinen Favoriten.

Zott Jogolé Erdbeer 1,2% Fett: Überzeugt durch eine Vielzahl an fruchtigen Erdbeerstücken.

  • Erdbeer-Joghurt geht immer. Nichts auszusetzen.


Allgemeine Meinung zum Zott Jogolé 1,2% Fett:

  • Die Bechergröße ist genau richtig. Morgens zum Müsli, oder mal als kleiner Zwischensnacks. 
  • Die meisten Sorten könnten etwas süßer sein. 
  • Die Menge der Fruchtstücke gefällt mir aber gut. Auch sind diese nicht all zu matschig oder wabbelig.


Und um endlich mal Klarheit zu schaffen:

  • "Die Molkerei Zott wird regelmäßig gefragt, ob sich die Joghurtdeckel bedenkenlos ablecken lassen. Da Materialien und der Abfüllprozess ständig überprüft werden, spricht nichts dagegen, die Innenseite des Deckels abzuschlecken, um auch den letzten Rest Joghurt zu genießen."
Ich habe als Kind oft zu hören bekommen, dass das nicht so gut ist. Und wir haben es trotzdem immer gemacht ;-)


Kennt ihr die neuen Zott Jogolé schon? Wenn ja, wie gefallen sie euch?

Liebe Grüße

 PR Sample

Kommentare:

  1. Die meisten Sorten hören sich echt lecker an! Mit Ananas im Joghurt könnte ich auch nicht allzu viel anfangen... aber bei den anderen Sorten hätte ich kein Problem damit, wenn jetzt plötzlich einer davon im Kühlschrank stehen würde.... verdammt, hat nicht funktioniert! :D
    Vlg und ein schönes Wochenende!
    Bloody

    AntwortenLöschen
  2. Ich ess so gern die Joghurts von Zott:) & ich liebe den Pfirsich-Maracuja <3

    Liebe Grüße, Nicole
    http://ninisbeautywelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenne kaum jemanden der seinen Deckel nicht ableckt :)
    LG

    AntwortenLöschen