Donnerstag, 28. Mai 2015

Milupas kleine Experten: Baby-Bauchwohl Tee und Mama-Stilltee

Grade mal vier Wochen auf der Welt und schon ist mein kleiner Junge in die Blogger-Szene gerutscht.
Er gehört nun nämlich zu "Milupas kleinen Experten" und darf regelmäßig neue, altersgerechte Produkte testen, während ich mit Infomaterial rund ums erste Lebensjahr meines Lieblings versorgt werde. Wobei das nicht so ganz stimmt, in unserem ersten Päckchen war nämlich auch für mich ein Testprodukt dabei.
Was wir bekommen haben und wie es uns gefallen hat, könnt ihr heute lesen...





Da mein Junge sich anfangs schwer getan hat Nahrung aus der Brust aufzunehmen, war es wichtig ihm Tee zu geben, damit er nicht austrocknet. Da kam das Milupa Päckchen genau richtig. Es gab nämlich einen leckeren Baby-Tee und für mich einen Still-Tee, den ich nun leider gar nicht mehr richtig gebrauchen kann, dazu gleich mehr.
Außerdem lagen als kleine Überraschung eine süße U-Heft Hülle mit den "Lieben Sieben" bei und was mich ganz besonders gefreut hat, eine handgeschriebene Glückwunschkarte zur Geburt. Sehr persönlich sowas :-)






Milupa Baby-Bauchwohl-Tee

Inhalt: 23g
Preis: ca. 2,49€
Altersempfehlung: ab der 1. Woche
Link zum Produkt 

Zutaten: Extrakte aus Fenchel, Anis, Hagebuttenschalen, Kamille, natürliches Fenchelaroma (Fenchelöl, Anethol, Limonen), Kümmelextrakt, natürliche Öle aus Kümmel und Kamille


Produktbeschreibung:

"In den ersten vier Lebensmonaten ist Ihr Baby mit der Muttermilch bzw. milumil bestens versorgt. Mit dem altersgerechten, ausschließlich aus natürlichen Zutaten hergestellten Milupa Baby-Tee Bauchwohl-Tee sorgt Milupa bereits ab der ersten Woche zusätzlich für Babys Wohlbefinden.
Milupa Baby-Tee Bauchwohl-Tee löscht prima den Durst, schmeckt besonders gut und sorgt zusätzlich für Babys Gesundheit. Denn er enthält reine, natürliche Kräuterauszüge und ist zucker-, gluten- und milchfrei."
  • enthält hochwertige Extrakte ausgesuchter Kräuter
  • Kamille trägt zum Wohlbefinden bei
  • hergestellt ohne Zusatz von Zucker und anderen Kohlenhydraten
  • milchfrei
  • glutenfrei


Meine Meinung:

Einen Minuspunkt gleich zu Anfang: Die Versiegelung des Glases ging schwer abzuziehen. Es gab keinen Anfang zum Anfassen und so habe ich sie einfach mit einem Messer weggeschnitten.
Die Zubereitung ist aber super. Dadurch, dass es ein loses Pulver ist, kann man mit der Menge variieren und man hat keine lange Ziehzeit, da es sich sofort auflöst.
Pulver, in die Flasche, kochendes Wasser aufgießen, runterkühlen und schon ist er trinkfertig.
Geschmacklich ist er nicht unbedingt mein Ding, aber mir muss er ja auch nicht schmecken. Ich süße Kräutertees ganz gerne etwas nach, was man hier natürlich nicht macht. Finn hat ihn zwischendurch aber ganz gerne getrunken. Aber als ich versucht habe, eine Milchmahlzeit noch etwas herauszuzögern und ihm stattdessen Tee gegeben habe, hat er ein ganz komisches Gesicht gezogen und der Tee lief am Mundwinkel raus. Er lässt sich nicht austricksen ;-)
Da mein Junge am Anfang immer mal wieder Bauchschmerzen hatte, habe ich sein Milchpulver ab und zu mit Tee, anstatt mit Wasser angerührt. So hat er die beruhigende Wirkung des Tees, aber auch die Sättigung durch das Milchpulver. Das hat er gerne verputzt.



Milupa Still-Tee

Inhalt: 20 Beutel á 2g
Preis: ca. 3,29€
Link zum Produkt

Zutaten: Anis, Fenchel, Kümmel, Melisse und Rooibos


Produktbeschreibung:

"Ein wohltuender Tee aus verschiedenen Kräutern: mild, bekömmlich und für die Schwangerschaft und die gesamte Stillzeit geeignet. Einzeln verpackt im frischeversiegelten Teebeutel, ist er jederzeit ein gesunder Durstlöscher – ganz ohne Zusatz von Zucker, Kohlenhydraten und Aromastoffen."
  • ausgesuchte Kräutermischung aus Fenchel, Anis, Kümmel, Melisse und Rooibos
  • hergestellt ohne Zusatz von Zucker und anderen Kohlenhydraten
  • besonders mild und bekömmlich - für die ganze Stillzeit geeignet
  • ohne Aromastoffe
  • nahezu kalorienfrei


Meine Meinung:

Wie schon erwähnt, benötige ich diesen Tee nicht unbedingt. Ich wollte gerne Stillen, aber der Kleine hat sich da was anderes gedacht. Er hat einfach nicht aus der Brust getrunken. Er hat 2-3 Mal gesaugt und dann immer nur mit der Zunge rumgespielt. Ich habe es immer wieder probiert, es wurde nicht besser, also Flasche rein, da mein Baby ja auch nicht verhungern sollte. Deswegen brauche ich den Tee zu seinem eigentlich Zwecke, die Milchbildung anzukurbeln, nicht. Da meine Milch aber nun schon entgültig weg ist, trinke ich jeden Morgen ein Tässchen zum Frühstück, ohne dass ich Angst haben muss, dass die Milch wieder einschießt.
Die Kräuterzusammensetzung schmeckt mir ganz gut. Fenchel kommt am meisten durch würde ich sagen. Und da dieser Tee ja nur für mich ist, ist es auch erlaubt ein Zuckerwürfelchen reinzuwerfen :-)


Mein Fazit:

Unser erstes Milupas kleine Experten Päckchen kam hier sehr gut an. Mein Junge kann seine Freude zwar noch nicht so zeigen, aber das übernehme ich für ihn.
Die Tees tun unseren Bäuchlein gut unser U-Heft ist nun unverwechselbar :-)
Wir freuen uns schon auf unsere nächstes Päckchen und sind gespannt was Schönes für uns dabei ist.

Kennt ihr die Produkte von Milupa? Oder vielleicht sogar die Tees? Wie gefallen sie euch?

Liebe Grüße


PR Sample

Kommentare:

  1. Huhuuu,

    ich habe damals auch gerne Produkte von Milupa benutzt. Ich weiß aber noch, dass ich eine Zeitlang keinen Tee mehr sehen konnte, in dem sich Fenschel, Anis und Kümmel befanden. ;)

    Alles Liebe weiterhin und herzliche Grüße - TaTi

    AntwortenLöschen
  2. Huhu toller Bericht :)
    Wir haben den Tee auch seit Mia einen Monat ist und sie trinkt ihn sehr gerne bis heute sie ist nun 5 Monate.
    Liebste Grüsse Sabrina

    AntwortenLöschen