Freitag, 3. Juli 2015

Getestet: iiamo Starterpaket für zu Hause und unterwegs

Heute möchte ich euch ein innovaties Produkt vorstellen, was den Alltag mit Baby unterwegs etwas erleichtert.
Man ist unterwegs, Baby hat Hunger aber die mitgebrachte Milch ist schon kalt, oder man kauft die Fertigmilch in den kleinen Tetrapacks, wie es sie beispielsweise von Hipp gibt, aber wie bekommt man sie auf die gewünschten 37°C?
Da hat iiamo Abhilfe geschaffen. Wie, erfahrt ihr wenn ihr weiterlest.


Quelle: iiamo.de


Über mibaby durften wir das iiamo Starterpaket testen, bestend aus:








  • iiamo go in weiß/blau (Flasche)
  • iiamo home in weiß/blau (Flasche)
  • 5x iiamo warm (Wärmekartuschen)
  • 1x iiamo drink in weiß (Trinkaufsatz)

Das Starterpaket gibt es für 36,95€.















 Die Produkte im Einzelnen:

iiamo home Babyfläschchen


Preis: 12,95€
Lieferumfang: 1 Flasche & 1 Sauger aus reinem Silikon (Größe 0m+)
Füllmenge: 380ml

Produktbeschreibung:


"iiamo home ist ein klassisches, leicht greifbares Babyfläschchen im farbenfrohen Design.
iiamo home hat eine Füllmenge von 380 ml und ist mikrowellentauglich.

Die Flasche kann vollständig auseinander genommen und somit vor jedem Gebrauch hygienisch gereinigt werden – am besten durch Übergießen mit kochendem Wasser oder in der Spülmaschine.
Der iiamo flow Sauger aus 100% Silikon mit integriertem Anti-Kolik System hilft Blähungen zu vermeiden, indem er Unterdruck ausgleicht und damit Luftschlucken beim Trinken vermindert."

Meine Meinung:

Das "home-Set" ist eine ganz normale Babyflasche für zu Hause. Sie ist etwas außergewöhnlich wenn man sie mit anderen handelsüblichen Flaschen vergleicht. Durch ihre Form und Größe nimmt sie im Schrank mehr Platz weg als die anderen und passt auch nicht richtig in den Flaschenständer nach dem Auskochen. Mit dem Silikonsauger kam mein Junge erst nicht so klar. Er ist die typische NUK Form gewohnt. Nach ein paar mal saugen ging es dann aber. Außerdem bevorzuge ich Glasflaschen, die lassen sich meiner Meinung nach besser reinigen und sind so hygienischer.


iiamo drink Trinkaufsatz


Preis: 4,95€
Lieferumfang: Trinkaufsatz


Produktbeschreibung:


"iiamo drink ist der passende Trinkschnabel für iiamo go.

Mit iiamo drink wird das Babyfläschchen zur Trinkflasche für kleine und größere Kinder oder zur Sportflasche für die Eltern."

Meine Meinung:  

Den Trinkschnabel finde ich super, so lässt sich die Flasche noch länger verwenden. Aber da mein Junge noch nicht aus so einem Trinkaufsatz trinken kann, kann ich dazu noch nicht mehr sagen.














Aber nun zu dem innovativen Produkt, die selbstwärmende Flasche für unterwegs:


iiamo go selbsterwärmendes Babyfläschchen


Preis: 19,95€
Lieferumfang: 1 Sauger aus reinem Silikon (Größe 0m+), 1 Flasche mit Heizkammer, 1 flacher Boden (iiamo more) zur Verwendung als klassische Flasche bis zu 380 ml, 1 Verschluss (Auslaufschutz)
Füllemenge: 180ml (bei Benutzung mit Kartusche)


Produktbeschreibung:

 "iiamo go ist ein funktionelles, leicht greifbares 2in1 Babyfläschchen im farbenfrohen Design.
Zuhause wird iiamo go als klassisches Babyfläschchen verwendet und unterwegs kommt es auch als selbst-erwärmendes Fläschchen zum Einsatz. iiamo hat ein patentiertes Wärmesystem und ist besonders ideal, wenn kein Herd oder keine Mikrowelle verfügbar sind, z.B. beim Einkaufen, auf Ausflügen oder sogar für das nächtliche Fläschchen."



Meine Meinung:

Die Handhabung als selbstwärmendes Fläschchen ist leicht. Heizkammer in die Flasche schrauben, Milch einfüllen und bei Bedarf, die Wärmekartusche (nicht im Lieferumfang enthalten) in die Heizkammer stecken, verschließen und fertig. Beim Verschließen wird in der Kartusche eine chemische Reaktion aus Wasser und Salz ausgelöst, bei der Wärme erzeugt wird. Nach 4 min. hat die Milch eine Temperatur von 37°C. Das funktioniert super. Leider sind die Kartuschen immer nur einmalig verwendbar. Dadurch entsteht natürlich eine Menge Müll, wenn man das bei jedem Ausflug verwendet.

Die Wärmekartusche vor und nach der Anwendung
  
Die Wärmekartuschen gibt es im 5er Pack für 5,95€ oder im 20er Pack für 19,95€.


o.l. Flasche mit Wärmekammer - o.r. Flasche mit Kartusche - u.l. Flasche verschließen - u.r. aktivierte Kartusche


Nach dem Aktivieren der Kartusche, die Flasche gut schütteln, Temperatur trotzdem überprüfen und füttern.


Mein Fazit:

Für Not- oder dringende Fälle ist das Wärme-System ganz gut. Ich werde mir allerdings keine Kartuschen nachkaufen.
1. Finde ich sie zu teuer,
2. stört mich das hohe Müllaufkommen und
3. hat man doch eine ganze Menge mitzuschleppen.
Da die Flaschen sehr groß sind, nehmen sie schon eine Mnge Platz in der Tasche weg, zusätzlich muss die Kartusche mit.
Im Vergleich wie ich es sonst gemacht habe:
Normale Glas-Flasche zu Hause fertig machen, heiß in eine Thermobox, ab in die Tasche. Bei Bedarf einmal schütteln, evtl. runterkühlen und fertig. Die Flasche ist in der Box noch nie so kalt geworden, dass ich sie wieder aufwärmen musste.


Wie gefallen euch die Flaschen? Kennt ihr sie vielleicht sogar?

Liebe Grüße

 PR Sample

 

Kommentare:

  1. Hey liebe Swanny und Finn,

    eigentlich eine Super-Idee zur Erleichterung, aber bei anderen Produkten mit solchen Kartuschen ist auch immer das Nachkaufen zu einem relativ hohen Preis mein Problem gewesen.
    Trotzdem Wahnsinn, wie viele praktische Dinge es heutzutage gibt, ich bin baff, Fertigmilch im Tetrapack. :D

    Habt ein wunderschönes Wochenende,
    liebe Grüße von Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Swantje, hallo Finn,

    ich muss gestehen dass ich ein echter iiamo go Fan bin! Gerade auf längeren Ausflügen und auch schon einer Flugreise hat uns das Fläschchen bereits gerettet.
    Da ist es dann einfach echt spitze, dass man mehr als eine Heizpatrone mitnehmen und dadurch mehr als einmal ein Fläschchen warm machen kann. Das mit dem Müll sehe ich dabei nicht ganz so kritisch, ist ja dann doch nicht schlimmer als ein Coffee-to-go Becher :D Einfach genial!

    Liebe Grüße an euch beide,
    Theresa

    AntwortenLöschen
  3. Ging das beim Fliegen ohne weiteres durch die Kontrollen? Fliegen nächste Woche nach Amerika und bin aber noch hin und her gerissen da in den Kartuschen ja doch ein chemischer Vorgang stattfindet. Habe Angst das ich dann doch alle Kartuschen beim durchleuchten wegschmeißen muss und die sind ja nicht gerade billig... sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,
      dazu kann ich leider nichts sagen, da ich damit nicht geflogen bin.
      LG

      Löschen