Montag, 14. September 2015

Und plötzlich bin ich Tuppertante...

...oder wie es richtig heißt, Tupperware Party Manager. Das hört sich doch schon besser an, oder?
Wie es dazu kam? Lest selbst...


Wie wahrscheinlich viele von euch, bin ich mit einigen Tupper Produkten aufgewachsen. Da war z.B. die Snacky Brotdose in der Schule...



...oder der süße Kombiball, zum Spielen und Sortieren für Kleinkinder. Mit dem hat mein kleiner Bruder damals schon gespielt. Und mein Finni hat ihn von meiner Mama geschenkt bekommen :-)



Und als ich damals ausgezogen bin, habe ich erstmal Mamas Küche durchwühlt und einige Sachen mitgehen lassen ;-) Und so sind nach und nach noch mehr Tupper-Produkte eingezogen. So ergab es sich, dass ich mehrmals im Jahr auf Tupper-Parties von Freunden ging und auch einmal im Jahr, selber Gastgeberin spielte und alle Mädels zu mir einlud, um über "Plastik-Dosen" zu reden :-D
Ich habe schon öfter mal ran gedacht, selber Tupperware zu verkaufen, habe die Idee dann aber meist wieder schnell verworfen.

Nun ist mein Cousin seit einiger Zeit Tuppertante, äh Party Manager, ja, auch Männer können das ;-)
Und so kam es, dass er mich letzte Woche zu einem Tupperevent, mit dem Thema "Wo wohnt dein Brot?" in seine Bezirkshandlung mitnahm. Dort wurde uns der neue Brotaufbewahrungsbehälter, der "Brotmax 2" vorgestellt, wir haben ein schnelles Brot in der Mikrowelle gebacken, und Brote, die die Partymanager zuvor gebacken haben, verspeist.
Natürlich war die Veranstaltung auch dafür da, neue Gastgeberinnen und auch Party Manager zu finden. Es wurde einem alles schön geredet:

  • Schöner Nebenverdienst für Hausfrauen
  • Nicht nur finanzielle Entlohnung, auch tolle Prämien wie Geschirr, Smartphones, Reisen...
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Immer als erste die neuesten Produkte kennenlernen
  • und, und ,und...

Und als kleinen Bonus gab es in dieser Woche noch den neuen Brotmax2 als Geschenk, wenn man sich entscheidet zum Tupper-Team gehören zu wollen.

Es hörte sich alles sehr verlockend für mich an, und nach langem hin- und her überlegen, bis zum letzten Drücker, das Event war schon fast vorbei, habe ich mich doch noch dazu entschlossen und habe JA gesagt!

Nun geht es bald richtig an. Heute habe ich meine Grundausstattung bekommen und kann nun fleißig drauf los tuppern.

Aus diesem Grund werde ich euch hier einmal im Monat über das neue Programm und Sonderangebote informieren.

Und wer im Großraum Wolfsburg und Umgebung eine Tupperparty schmeißen möchte, kann sich gerne bei mir melden ;-)


Wie siehts in eurer Küche aus? Viel Tupper? Oder gibt es hier auch jemanden der kein einziges Teil besitzt?

Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Hey Swantje,

    wie lustig, ich habe damals beim Auszug auch Mamas Schrank durchwühlt und durfte einige Basics mitnehmen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben leider kaum Tupperware aber meine Schwester ist ein riesen Fan von Tupper. Ich hab ihr schon öfter mal nahe gelegt, Tuppertante zu werden,
    damit auch ich mal an die Heiße Ware komme, aber leider nur mit mäßigen Erfolg ^^

    AntwortenLöschen