Freitag, 8. April 2016

Die anderen Spielplatzmuttis und ich

Die letzten sonnigen Tage haben Finni und ich genutzt um auf den Spielplatz zu gehen. Der liegt gleich gegüber von unserem Haus und wir sind in zwei Minuten da.
Geschaukelt hat er da vor einiger Zeit schon, aber diese Woche war seine erste richtige Sandkasten Erfahrung und es hat ihm richtig gut gefallen.



Ausgestattet mit Schaufel und Eimerchen haben wir uns in das körnige Vergnügen gestürzt und Sandburger gebaut (ich), alles wieder kaputt gemacht (Finn), Sand gegessen (Finn) und das ganze wieder von vorne ;-)

Aber ist das überhaupt noch normal als Mutter mit seinem Kind im Sand rumzukriechen? Was ich die letzten Tage so erlebt habe, anscheinend nicht...



Klar, die größeren Kinder toben auf den Spielgeräten rum und sind froh wenn Mama sie ihr Ding machen lässt, aber kann man nicht trotzdem ein wenig Interesse an seinem Kind zeigen und ab und zu mal schauen was es macht?

Die meisten Muttis saßen auf der Bank, in der einen Hand einen Latte to go, in der anderen die Gala und zwischendurch das iPhone. Wenn der kleine Kevin gerufen hat, wurde der sonnenbebrillte Kopf (es waren grade mal drei Sonnenstrahlen da) kurz angehoben und ein schnelles Lächeln kam hervor. Danach wurde weiter studiert was bei William, Kate und Co. los ist, ist ja auch wichtiger...




Aber am schlimmsten fand ich ja die eine Mutter, die schon mit einem angewiderten Gesichtsausdruck und ihren vier Kindern ankam, und auf der Bank eine Zigarette nach der anderen wegzog. Das muss ja nun wirklich nicht auf einem Spielplatz sein!

Aber um zu meinem eigentlichen Thema zurück zukommen, spielt man heutzutage nicht mehr mit seinem Kind? Eine einzige Mutter, von mindestens acht anwesenden, saß neben mir noch mit ihrem Kleinen im Sand und hat mitgebuddelt. Alle anderen haben oben beschriebenes getan... Das fand ich schon etwas schade. Aber klar, wäre ja auch ärgerlich die perfekt manikürten Nägel im Sand zu ruinieren...

Aber eigentlich kann mir das ganze ja egal sein. Hauptsache Finni hatte seinen Spaß. Und den hatte er wirklich. Und ich noch mehr als ich hinterher den ganzen Sand in der Wohnung aufsaugen durfte, der sich in unseren Schuhen, Hosen und Jacken mit rein geschlichen hat...

Ich hoffe hier fühlt sich nun niemand angegriffen. Ja, auch ich hatte mal mein Handy draußen, z.B. um dieses schöne Foto zu machen, auch saß ich mal kurz auf der Bank um ein Schluck Wasser zu trinken, aber es ging mir einfach um das ganze drumherum.




Sandige Grüße,


Kommentare:

  1. Huhu Swantje!
    Also ich teile da deine Meinung und kann bisher auch nur bestätigen was du da beschreibst. Mütter die tatsächlich mit ihren Kindern zusammen spielen sind auf Spielplätzen leider echt selten geworden. Dabei macht das doch soviel Spaß:-) Und wenn es mir mal nicht so doll gefällt, entschädigt auf jeden Fall die Freude, die die kleinen dabei haben! Ne Zeitschrift lesen kann ich auch abends auf dem Sofa;-)
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja eben, meistens macht es ja wirklich Spaß. Und wenn mal nicht, versuche ich es mir nicht anmerken zu lassen ;)

      Löschen
  2. ach wie süß ihr beiden :)
    ich finde es toll, dass du so viel mit finn unternimmst!
    liebe wochenendgrüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ja es macht viel Spaß und die frische Luft macht uns müde. Ich schlafe wie ein Baby :D

      Löschen