Montag, 11. September 2017

Eine Süßigkeitentorte ohne Backen

Hallo ihr Lieben,

ihr seid auf der Suche nach einem besonderen Kuchen für eine Geburtstagsfeier, habt aber keine Lust zu Backen?
Dann schaut euch mein "Rezept" für die hammermäßige Süßigkeitentorte an. 



Die Zubereitung ist eigentlich mehr eine Bastelarbeit und hat mit Backen wenig zu tun.

Was ihr braucht:
  • Kit Kat Riegel
  • Duplo Riegel 
  • Verschiedene Süßigkeiten eurer Wahl, zum Füllen
  • Styropor
  • Frischhaltefolie
  • Ein Satinband

Ich habe viele Rezepte für Süßigkeitentorten im Internet gefunden. Allerdings wollte ich innen keinen Kuchenteig, Sahne oder Creme haben, damit die Süßigkeiten von außen nicht nass oder matschig werden, so dass man sie nicht sofort am Geburtstag essen muss, sondern noch eine Weile was davon hat.

Also habe ich mir einfach eine Konstruktion aus Styropor und Frischhaltefolie gebastelt ;-)

Als Boden eine große Styroporscheibe ausschneiden. Vielleicht kann man das auch fertig kaufen, das Styropor zu schneiden war nämlich eine ziemliche Sauerei...
Zum Einteilen der einzelnen Kammern habe ich kleine Styropor Balken geschnitten. Alles, der Sauberkeit her, in Frischhaltefolie wickeln, die Balken auf die Scheibe kleben und von außen nochmal Folie umwickeln, damit man die Schokoriegel gegenstellen kann.



Nun werden auf die Balkon von oben Duploriegel gelegt, bzw. mit Zahnstochern festgesteckt. So hat das ganze mehr Halt. Natürlich können hier auch andere Riegel wie z.B. Kinderschokolade verwendet werden.



Nun kommt der Rand. Dafür habe ich das Satinband locker um die Frischhaltefolie gebunden und einzelne Kit Kat Riegel zwischen gesteckt. Zwischendurch kann das Band gelockert, bzw. am Ende dann richtig fest gezogen werden. So fallen die Riegel zwischendurch nicht wieder ab.
Die Kit Kat Riegel die an der Stirnseite der Balken stehen, habe ich übrigens auch mit Zahnstochern befestigt.



Ich habe ein paar Kammern schon zwischendurch gefüllt. So bekommt die Torte etwas mehr Stabilität. Bei der Füllung könnt ihr ganz individuell entscheiden. Ich habe fast nur nur Schokosachen wie Smarties, M&M's, Choco Crossis, Choco Chips, Maltesers Kugeln und Skittles verwendet. Man kann natürlich auch verschieden Weingummiprodukte, oder ganz was anderes nehmen.



Und so sah mein fertiges Kunstwerk dann aus.
Nehmt euch genug Zeit dafür und kauft ein paar Kit Kat Riegel mehr, beim Ranstecken sind mir ein paar zerbrochen, die ich dann leider auf der Stelle vernaschen musste ;-)

Insgesamt habe ich etwa eine Stunde dafür gebraucht, da ich anfangs noch mit der Styroporplatte rumexperimentiert habe.
Für die Süßigkeiten habe ich ca. 25€ ausgegeben. Der Preis lässt sich mit einer kleineren Grundplatte und günstigeren Süßigkeiten natürlich reduzieren.



Wie gefällt euch meine Idee? Habt ihr auch schon mal eine Süßigkeitentorte gebacken / gebastelt?

Liebe Grüße


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen