Dienstag, 8. November 2016

GranataPet - Qualitätsfutter aus dem Allgäu

Hallo ihr Lieben,

nun möchte ich das Thema Haustiere, bzw. Katze mal etwas mehr einbinden und euch gleich einen ganz tollen Katzenfutter Hersteller aus Deutschland vorstellen. Das Besondere an den Produkten von GranataPet findet sich schon im Namen wieder, mehr dazu später.


Quelle:Granatapet

Aber fangen wir erstmal ganz von vorne an.

Heutzutage achten immer mehr Menschen auf eine gesunde, ausgewogene und bewusste Ernährung. Man informiert sich genau über die Zusammensetzung, Herkunftsland und Inhaltsstoffe der Lebensmittel. Es muss regional sein, nachhaltig angebaut, bio, öko, vegan und so vieles mehr... Auch leiden viele an Allergien und das Essen muss laktose- und glutenfrei sein darf dies und das nicht enthalten. Schon mal daran gedacht, dass es bei unseren Haustieren ähnlich sein kann?

Genau wie wir Menschen können unsere Haustiere an Allergien und Unverträglichkeiten leiden und haben deshalb besondere Ansprüche an ihre Nahrung.

So war es nämlich auch beim Gründer von GranataPet. Seine Hündin Cira litt an verschiedenen Problemen und Allergien und hat keines der herkömmlichen Futversorten vertragen.

Aber selbst ist der Mann. Markus Fuchsenthaler, Ciras Herrchen, setze sich detailliert mit dem Thema Tierernährung auseinander, redete mit einem befreundeten Rohstoffhändler, der ihm den Granatapfel näher brachte und entwickelte mit Experten den ersten Snack für Hunde mit Granatapfel. Cira und auch die Nachbarshunde mochten und vertrugen den Snack.
Der erste Stein war gelegt und so ging es weiter ans Nass- und Trockenfutter und auch die Katzen sollten nicht zu kurz kommen.

Aber warum der Granatapfel?

In Amerika schon lange bekannt: Die nachgewiesene Wirksamkeit des Granatapfels aus unzähligen Studien, muss doch auch für den Hund und die Katz gut sein. Und siehe da, es wirkt.

"Die zugegebenen Granatapfelkerne schenken Ihrer Katze ein einzigartiges Duft- und Geschmackserlebnis. Sie sind besonders reich an natürlichen Polyphenolen (Ellagsäure). Durch das gezielte Abfangen freier Radikale kann dies für Ihre Katze Zellschutz sowie Stärkung des Immunsystems bedeuten." 


Unser Testpaket beinhaltete eine bunte Mischung quer durchs Sortiment.





Trockenfutter Delicatessen


  • In der Geschmacksrichtung: Truthahn
  • Weitere Geschmacksrichtungen: Rind&Garnelen, Lachs, Ente, Shrimps, Geflügel, Geflügel Kitten
  • ohne Getreide 
  • mit Lachsöl, Taurin, Granatapfelkerne, Katzengras, Katzenminze 
  • und dem WAS-System - Wellness Active System
  • Preise: 400g - 4,99€, 2kg - 19,99€, 10kg - 59,99€
  • Die genaue Zusammensetzung, Analystische Bestandteile und Zusatzstoffe findet ihr HIER


Nassfutter Delicatessen


  • In den Geschmacksrichtungen: Huhn Pur, Huhn&Gans, Thunfisch&Ente
  • Weitere Geschmacksrichtungen: Truthahn&Fasan, Kalb&Kaninchen, Ente&Geflügel, Kalb Pur, Rind&Huhn, Weißfisch&Wildragout, Lachs&Meeresfrüchte, Lamm&Thruthahn, Lachs&Pute, Pute Pur
  • ohne Getreide
  • mit feinstem Fleisch, Lachsöl, Taurin, Granatapfelkerne
  • Preise: 85g - 1,19€, 200g - 1,49€, 400g - 2,39€
  • Mehr Infos, die genaue Zusammensetzung, Analystische Bestandteile und Zusatzstoffe findet ihr HIER

Was mir sofort positiv aufgefallen ist, ist der Geruch der Produkte. Oft riecht grade Nassfutter sehr unappetitlich. Das war hier absolut nicht der Fall. Es hat sogar für Katzenfutter recht gut gerochen.
Das Trockenfutter hat eine gute Größe. Emilio, der Kater, hat manchmal ein paar Probleme beim Essen, wenn die Stückchen zu groß sind.

Alle beiden Kätzchen sind bei ihrer Essenswahl sehr sehr wählerisch. So sind sie erstmal lange ums neue Futter rumgetanzt, bis dann der erste Bissen genommen wurde. Und siehe da, nach ein paar Minuten war die Schale leer. So viel Trockenfutter essen sie normalerweise nie. Scheint wohl zu schmecken.
Vom Nassfutter, in Pasteten-Form waren sie anfangs nicht ganz so angetan. Aber am Abend hat der Hunger dann wohl doch gesiegt und die Schälchen waren leer. 



Feini Snacks

  • In den Geschmacksrichtungen: Ente&Katzenminze, Wild&Cranberry, Geflügel&Katzengras
  • mit feinstem Fleisch, Lachsöl und Granatapfelkernen
  • Preis: 50g - 1,29€
  • Mehr Infos, die genaue Zusammensetzung, Analystische Bestandteile und Zusatzstoffe findet ihr HIER




Feini Sticks

  • In der Geschmacksrichtung Hühnchen
  • Ohne Getreide und ohne Zucker
  • schonend luftgetrocknet
  • Mit Granatapfelkernen und Taurin
  • Preis: 15g - 3 Stück- 0,99€
  • Mehr Infos, die genaue Zusammensetzung, Analystische Bestandteile und Zusatzstoffe findet ihr HIER






Ich habe hier sprichwörtlich zwei Naschkatzen.
Schon beim Rascheln der Tüte, standen beide mit großen Augen vor mir. Sowohl die Sticks als auch die Knabberkissen waren sofort weg.

Besonders gut finde ich, dass die Snacks ohne Zucker sind. Ja, auch Katzen-Süßigkeiten ist oft Zucker zugesetzt, nicht nur unseren. Und die Kätzchen können das genau so wenig gebrauchen wie wir.



 
Wie sich die Ernährung auf die Gesundheit und das Immunsystem auswirkt, kann ich nach der kurzen Zeit noch nicht sagen. Geschadet hat es ihnen zu mindestens nicht und es schmeckt. Darauf kommt es doch auch an!

Alle Produkte sind übrigens:
  • Ohne Getreide, ohne Reis, ohne Weizen, ohne Mais, ohne Soja, ohne Zuckerzusatz, ohne Gluten
  • Ohne tierische Nebenerzeugnisse wie Krallen, Schnäbel und Federn
  • Ohne Fleischersatzstoffe und ohne Füllstoffe
  • Ohne künstliche Aroma- und Konservierungsstoffe
  • Ohne GVO (ohne Gentechnisch veränderte Organismen)
  • Ohne Vitamin K3

Mir persönlich gefallen die Produkte und die Philosophie dahinter sehr gut. Zum Geschmack kann ich natürlich nichts sagen, aber bei dem angenehmen Duft, kann es ja gar nicht so schlecht schmecken. Emilio und Emilia werden nun auf jeden Fall öfter in den Genuss der Granatapfels kommen.

Die Produkte gibt es übrigens auch bei Fressnapf, oder in Onlineshops wie Zooplus.

Kennt ihr Granatapet schon und könnt über eure Erfahrung berichten? Würden die Produkte für eure Vierbeiner in Frage kommen?

Liebe Grüße

   
PR Sample

Keine Kommentare:

Kommentar posten