Montag, 10. Dezember 2018

Kinderbuch: Die kleine Hummel Bommel und die Zeit (ArsEdition)

Die Zeit...gerade jetzt in der Weihnachtszeit scheint sie sich ins Unendliche zu ziehen, aber wird ja zum Glück durch einen Adventskalender etwas versüßt für die Kleinen.
Und auch die kleine Hummel Bommel wartet ungeduldig auf ein freudiges Ereignis, aber die Zeit scheint einfach nicht zu verstreichen...




Quelle: Verlag ArsEdition

Die kleine Hummel Bommel und die Zeit



Verlag: ArsEdition
Altersempfehlung: ab  3 Jahren 
28,8 cm x 22,2 cm 
Hardcover, 32 Seiten 
Autorinnen: Britta Sabbag, Maite Kelly
Illustrationen: Joelle Tourlonias
Preis: 15,00€ [D], 15,50€ [A]
ISBN: 978-3-8458-2535-9
Erschienen am: 12.09.2018




Inhalt:

Heute ist ein besonderer Tag für die kleine Hummel Bommel, auf den er lange warten musste: Seine Oma kommt zu Besuch. Da sie weiter weg wohnt, kommt sie mit dem Zug. Und schon am Bahnhof geht die Warterei weiter, denn wie auch bei uns so oft, hat der Zug Verspätung.
Die lange Wartezeit vertreibt Bommel sich mit einem Spaziergang durch das Bahnhofsgebäude, bei dem er viele alte und neue Freunde findet. So verkauft Marie Marienkäfer ihre leckeren Honigkekse in einem Bauchladen, Bruno Balkenbohrer baut an einem neuen Gleis für einen Schnellzug und bei der Eintagsfliege Emil Einstein erfährt Bommel endlich mehr über die Zeit. Es ist nämlich nicht wichtig wie viel Zeit man hat, sondern was man draus macht und mit wem man sie verbringt.
Und einer darf natürlich in keinem Bommel Buch fehlen: Ricardo Raupe.Mit ihm vergeht die Zeit wie im Fluge und schon kommt Oma Hummels Zug an...





Blick ins Buch








Unsere Meinung:

Oft ist es bei vielen Bücherreihen so, dass keines der Nachfolger an den großen Erfolg des ersten Buches anknüpfen kann, das ist bei der Hummel Bommel Reihe zum Glück nicht der Fall. Jeder neue Band muss sofort bei uns einziehen und bis jetzt wurden wir nicht enttäuscht.
Jedes Abenteuer von Bommel nimmt die Kinder mit auf eine lehrreiche und lustige Reise, voller Freude, auf der wir jedes mal neue und alte Freunde von Bommel treffen.
Niemals fehlen darf der Schmetterling Ricardo, unser zweiter Liebling nach Bommel.
Und auch den Albert Einstein Zwilling, Emil, fanden wir sehr putzig.

Wie immer ein sehr gelungenes Werk aus den Federn drei erfolgreicher Frauen. Weiter so, wir können nicht genug bekommen von der kleinen pummeligen Hummel.


Seid ihr auch im Bommel Fieber? Oder gibt es noch wen unter euch der unseren gestreiften Freund noch nicht kennt?
Das Rezept zu Marie's Honigkeksen findet ihr übrigens HIER.

Liebe Grüße

Rezensionsexemplar: Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag ArsEdition zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Der Bericht spiegelt meine freie Meinung wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen