Donnerstag, 13. April 2017

Backen wie zu Omas Zeiten mit Mehl aus der Horbacher Mühle

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr ihn auch? Den Duft von frisch gebackenem Brot in der Küche? Ich liebe ihn!
Deswegen backe ich auch sehr gerne selber welches. Aber in letzter Zeit war es immer nur das gleiche und es musste mal was neues her.
Faul wie ich bin, verwende ich gerne Backmischungen, aber auch da sollte nur das drin sein, was rein muss und keine unnötigen Zusatzstoffe.
Genau dieser Vorstellung entsprechen die Produkte der Horbacher Mühle, die ich euch heute vorstellen möchte.




Aber nicht nur Backmischungen gibt es im Shop der Horbacher Mühle, neben verschiedenen Mehlsorten, Frühstückscerealien und Brotaufstrichen gibt es auch verschiedene Öle und Zubehör wie z.B. Backformen, Ausstecher, Aufbewahrungsbehälter und vieles mehr.

Geliefert wird schnell per DHL. Wobei der Versand bis 29kg nur 4,99€ beträgt. Da passt dann schon eine Menge ins Paket.


In meinem Paket waren drei tolle Backmischungen. 
Das Bauernbrot, gibt es für 3,49€, 1000g.
Das Osterbrot kostet 3,39€, 565g.
Das Brot für "Echte Kerle" liegt bei 3,99€, 1000g.




Die Beutel, in denen sich die Backmischung befindet, sind aus starkem Papier, innen mit Pergamentpapier und mit einem festen Band verschlossen, so konnte nichts von der Backmischung entweichen.




Gebacken habe ich als erstes das Bauernbrot. Die Zubereitung war sehr schnell und total einfach.
Einfach die Backmischung mit Wasser ein eine Schüssel geben.



Zu einem glatten Teig verkneten. Ich gebe zu, das ist, wie bei jedem Hefeteig, eine matschige Angelegenheit.



Den Teig zudecken und eine Stunde lang gehen lassen. Aus meinem kleinen Klumpen, ist ein richtig fluffiger Teig geworden.



Den Teig zu einem Brotlaib formen und auf ein Backblech legen und nochmal etwas gehen lassen.
Mit ein paar getrockneten Blüten, habe ich etwas Frühling auf mein Brot gezaubert.



Ab in den Ofen und nach einer Stunde hatte ich mein frisches, gut duftendes Brot in der Hand. Im warmen Zustand lässt sich Brot schlecht schneiden, aber ich musste eine Scheibe probieren. Einfach nur mit Butter schmeckt das am Besten.



Und wie gut das schmeckt. Nur leider hatte ich es nicht komplett für mich alleine. Kaum war es fertig, stand die Familie schon mit offenen Händen vor mir ;-) 

Wenn euch das Brot gefällt, schaut euch auf jeden Fall auch die anderen Backmischungen im Shop an.

Und während ihr das macht, probiere ich nun aus der Osterbrotmischung, kleine Hefenester zu backen.

Liebe Grüße

PR Sample

Keine Kommentare:

Kommentar posten