Freitag, 27. Oktober 2017

Kinderbuch: Wo ist Mami? (Beltz Verlag)

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr schon die Minimax Bücher? Bilderbuch-Bestseller aus aller Welt, für die Kleinsten im Taschenbuch Format.
Es war gar nicht so einfach sich für eine Geschichte zu entscheiden, da die Auswahl an Minimaxis echt groß ist.





Ein Minimax-Taschenbuch kostet jeweils 6,50€, aber es gibt sie auch im Jahresabo für 65€, man spart also 13€ und hat somit zwei Gratis-Bücher im Vergleich zum Einzelpreis.
Dort gibt es drei verschiedene Altersklassen, so dass man wirklich das richtige für sein Kind bekommt.
Wir haben uns wie gesagt, erstmal nur für eine Ausgabe entschieden.




Wo ist Mami?


Verlag: Beltz
ab 2 Jahren
Illustrationen: Axel Scheffler
32 Seiten, Broschiert
15,2 x 19,1 x 0,4 cm 
6,50€ [D]
ISBN: 978-3-407-76195-8
Erschienen am 10.07.2017



"Wo ist Mami?" ist zu einem unserer absoluten Lieblingsbücher geworden. Wobei ich mir nun echt Gedanken mache, warum mein Kind solche Bücher so gerne mag, in denen die Mama verloren geht. Vielleicht nur weil er das Happy End so gut findet? ;-)

Der kleine Affe hat seine Mama verloren und ist ganz alleine im Wald.




Aber schnell eilt Hilfe zur Stelle. Der blaue Schmetterling gesellt sich zum Affenkind und gemeinsam wollen sie sich auf die Suche machen. Der Schmetterling hat die Mama, die viel größer als das Äffchen ist, nämlich eben noch gesehen.
In reimenden Dialoge ziehen die beiden durch den Wald.




Aber das ist doch ein Elefant, das kann ja wohl nicht die Affenmama sein.
Und so geht die Suche leider eine Weile weiter, immer wenn das Affenkind denkt, der Schmetterling verstehe ihn, präsentiert er ihm eine falsche Tiermama. Der Schmetterling versteht einfach nicht, dass die Affenmama dem kleinen Äffchen ähnlich sehen muss.

"Nein! Das ist eine Fledermaus. Schmetterling, nun sei nicht dumm, meine Mami hängt nicht rum."




Wird der Schmetterling das kleine Äffchen doch noch zu seiner Mama führen? 
Na was wäre ein Kinderbuch ohne Happy End ;-)




Die Illustartionen kommen euch vielleicht bekannt vor? Sie sind vom Macher vom "Grüffelo".
Von Scheffler und Donaldson gibt es übrigens noch viele weitere Bücher, natürlich auch Minimaxe.

Was mir übrigens sehr positiv aufgefallen ist, sind die festen Seiten. Es sind keine dünnen Papierseiten, wie in gewöhnlichen Taschenbüchern. Sie halten so einiges aus und sind immer noch unbeschadet, obwohl das Buch schon sehr viel hin- und hergeschleppt und in so viele Taschen gesteckt wurde.

Kennt ihr die Geschichte vom kleinen Affenkind schon?
Habt ihr auch Minimaxis bei euch im Regal?

Liebe Grüße



Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Beltz Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Bericht spiegelt meine freie Meinung wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar posten