Freitag, 15. Dezember 2017

Roman: Winterzauber in Paris (Goldmann Verlag)

Hallo ihr Lieben,

ein Winter in Paris, das gehört auf jeden Fall noch auf meine To-Do-Liste. Da das momentan aber nicht möglich ist, träume ich mich einfach in Mandy Baggot's neuem Winterroman in die französische Hauptstadt.



"Winterzauber in Paris" ist übrigens schon der zweite Winterroman von Mandy Baggot. 2016 erschien schon "Winterzauber in Manhatten", welches ich natürlich auch im Bücherregal stehen habe.






Winterzauber in Paris
Verlag: Goldmann
Autorin: Mandy Baggot
Übersetzt von: Jule Schulte
480 Seiten, Taschenbuch
11,8 x 18,7 cm
Preis: 10,00 € [D], 10,30€ [A], CHF 13,90€
ISBN: 978-3-442-48706-6
Erschienen am: 16.10.2017









Das Cover:

Ich muss zugeben, ich bin so eine Art Verpackungsopfer. So ist das auch bei einem Buch-Cover. Spricht mich das Äußere nicht an, lese ich mir nicht mal den Klappentext durch. 
Das Cover von "Winterzauber in Paris" gefällt mir so gut, dass ich das Buch auch ohne vorher den Klappentext zu lesen, gekauft hätte.
Es sieht nicht nur farblich wunderschön aus, auch sind die Schneeflocken mit Glitzer appliziert und der Titel Name hebt sich ab, in dem er von innen nach außen geprägt ist. Solche haptischen Details sprechen mich sehr an.


Inhalt:

Genervt von der Mutter und nur noch schnell weit weg vom untreuen Ex-Freund: Da kommt Ava die Idee ihrer Freundin Debs, nach Paris zu reisen, genau richtig. Unter dem Vorwand sie habe dort einen neuen Job als Journalistin, lockt Debs ihre Freundin in die Stadt der Liebe. Dort angekommen beichtet Debs ihr aber den wahren Grund:
Gary. Gary das Schwein. Gary ihr Stiefvater.
Sie hat Grund zur Annahme er betrüge ihr Mutter. Also machen sich die beiden Freundinnen auf die Suche nach Beweisen.
Lange allein bleiben sie aber nicht. Beim Schlendern über den Pariser Weihnachtsmarkt lernen sie die Kumpels Julien und Didier kennen. 
Und wie soll es anderes sein: Das Feuer zwischen Ava, die den Männern eigentlich abgeschworen hat, und Julien, der eine traurige Vergangenheit mit sich bringt, ist entfacht.


Was hat Julien zu verbergen? Wird der talentierte Fotograf jemals wieder eine Kamera in die Hand nehmen?
Und werden sie Freundinnen Gary, der eigentlich in Toulose sein soll, wirklich auf frischer Tat ertappen?

All das erfahrt ihr in "Winterzauber in Paris".


Meine Meinung:

Wenn mir ein Buch richtig gut gefällt, kann ich mich gut in die Protagonisten und in die Geschichte hineinversetzen. So war es auch in diesem Buch. Ich habe den Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt und die frischen Croissants am Morgen buchstäblich geschmeckt.
Es ist ein typischer Schnulzenroman: Zwei kaputte Seelen treffen aufeinander und verlieben sich. 
Aber das ist genau das was ich gerne lese. Und grade in der Weihnachtszeit kuschele ich mich gerne mit einem Romantik Roman auf das Sofa und träume mich in einen anderen Ort.

Geht es euch auch so? Dann wäre dieser Roman genau das richtige für euch.

Liebe Grüße



Rezensionsexemplar: Dieses Buch wurde mir freundlicherweise von der Random House Verlagsgruppe zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Der Bericht spiegelt meine freie Meinung wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar posten